00 - Wichtige Information

In einigen wenigen Fällen haben mich Leser des Buches kontaktiert, die Probleme bei der Erstellung der CMSIS-Bibliothek hatten. Die geschilderten Schwierigkeiten bestanden darin, dass die gcc-Toolchain beim Kompilieren des CMSIS-Projekts Fehlermeldungen hervorrief, die sie sich nicht erklären konnten. In beiden Fällen (es waren tatsächlich genau zwei Anfragen) war das Problem allerdings leicht lösbar: Es hatten sich immer Dateien "eingeschlichen", die nicht kompatibel zur gcc-Toolchain sind, die aber von anderen Entwicklungsumgebungen, wie z.B. der von IAR, benötigt werden.

Die Buchprojekte habe ich hingegen mit der von STM kostenlos zur Verfügung gestellten Entwicklungsumgebung STM32CubeIDE erstellt. Wenn diese, und damit die hier integrierte gcc-Compiler-Toolchain, mit "fremden" Dateien konfrontiert wird, "hagelt" es Fehlermeldungen, die ihrerseits etwas kryptisch sind und insbesondere für Einsteiger in die Materie sehr verwirrend sein können.

Deshalb möchte ich an dieser Stelle ausdrücklich auf Kapitel 2 und hier besonders auf den Abschnitt "2.2 Aufräumarbeiten" hinweisen: Dort habe ich beschrieben, welche Verzeichnisse bzw. Dateien Sie löschen müssen, damit die gcc-Toolchain nicht mit Ihnen "schimpft". Wenn Sie hier versehentlich zu viel löschen, ist dies nicht weiter schlimm: Sie können sich das Paket ja erneut herunterladen.

Tipp: Wenn Sie das Originalpaket in ein separates Verzeichnis kopieren (vorzugsweise den Workspace, den Sie für Ihre geplanten Projekte verwenden wollen), löschen Sie die nicht benötigten Verzeichnisse und Dateien nur in der Kopie. Auf diese Weise steht Ihnen auch später noch das vollständige Paket zur Verfügung, und Sie müssen es nicht wiederholt herunterladen.